Tag der offenen Tür in der Feuerwache Landstuhl

26 Sep von Michael Kopp

Tag der offenen Tür in der Feuerwache Landstuhl

Nach drei Jahre Pause fand am 18. September wieder ein Tag der offenen Tür in der Feuerwache Landstuhl statt. Der Feuerwehr ist es ist gelungen unter dem Motto „Feuerwehr zum Anfassen und Mitmachen“ ein vielfältiges Programm für Jung und Alt zusammen zu stellen.

Für die Fahrzeug- und Geräteausstellung konnten wir Polizei, das Deutsche Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk und die US- Feuerwehr gewinnen, die unseren Fahrzeugpark ergänzten und für Fragen unserer Besucher gerne zur Verfügung standen.

Weitere Attraktionen waren die Firma Brandschutztechnik Unruh, welche in einer Vorführung eindrucksvoll die Auswirkungen einer Fettexplosion demonstrierte, sowie die Drohneneinheit der Feuerwehr Ramstein-Miesenbach.

Die Stefan Morsch Stiftung informierte in einem extra dafür ausgebauten Doppeldeckerbus über Ihre Arbeit „Hoffen-Helfen-Heilen“ und bot die Möglichkeit sich direkt als potentiellen Stammzellenspender typisieren zu lassen.

Zum Angebot für die Kinder gehörten eine Feuerwehrhüpfburg, drei Mini- Feuerwehrfahrzeuge, ein Malwettbewerb, Kinderschminken und viele kleinere Attraktionen.

Der Hauptpunkt am Vormittag war zweifellos die Gründung unserer neuen Bambini- Feuerwehr. Hier können zukünftig Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren teilnehmen und in ihren Gruppenstunden Themen wie Brandschutzerziehung, Verkehrserziehung, Erste Hilfe, verschiedene Experimente aber vor allem ganz viel Spaß und Action erlernen und erleben.

Das Blasorchester Landstuhl sorgte für den musikalischen Rahmen.

Das Mittagessen stand unter unserem altbewährten Motto: „Alles von de Wutz“. Wer jedoch Currywurst mit Pommes oder Saumagen Burger bevorzugte, konnte diese an einem separaten Stand im Außenbereich vorfinden.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen verschiedener Übungsvorführungen.

Den Anfang machte unsere neu gegründete Bambini- Feuerwehr. Unter tosendem Applaus und der Anfeuerung durch die zahlreich anwesenden Zuschauer fand ihre erste Vorführung statt. Sie stand unter dem Thema: “Löschkette- wir löschen wie einst die Römer”. Diese hatten sie in der vorangegangenen Gruppenstunde eingeübt und gezeigt, dass die Jungen und Mädchen bereits jetzt ein gutes Team sind.

Die Aktiven der Wehr zeigt bei einer Übungsvorführung gemeinsam mit dem Rettungsdienst ihr Können. Hier wurde die schonende und patientengerechte Rettung einer verunfallten Person aus einem PKW gezeigt. Den Zuschauern wurde begleitend und detailliert erklärt was die Rettungskräfte gerade tun und dass es Situationen gibt, bei denen es nicht unbedingt auf die Schnelligkeit, sondern viel wichtiger, auf die schonende Rettung des Patienten ankommt.

Heiß und Nass wurde es zum Abschluss für die Zuschauer bei der Löschübung unserer Jugendfeuerwehr gemeinsam mit dem Jugendrotkreuz. Hier war eine verletzte Person zu versorgen und ein aus Palletten selbstgebautes Auto zu löschen.

Für interessierte Besucher fanden den ganzen Nachmittag über Rundgänge durch die Feuerwache statt.

Den Abschluss des Tages bildete die Preisverleihung des Malwettbewerbes vom Vormittag.

An dieser Stelle möchten wir und bei allen Sponsoren, Besuchern, unserer Verwaltung, allen Organisationen die mitgemacht haben und allen Helfern für den gelungen Tag bedanken.

 

 

 

Bitte abonieren Sie uns auch in den  sozialen Medien wie Facebook (https://www.facebook.com/fwlandstuhl) und Instagram (https://www.instagram.com/feuerwehr.landstuhl/)

Video Fettexplosion:

Video Abtransport Unfall PKW durch das THW

VonMichael Kopp

Administrator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert