Springe zum Inhalt

Leistungsspange BRONZE

Die Vielfalt des Feuerwehrengagements stellten am Sonntag, den 14. Oktober, die motivierten Feuerwehrmänner beim Leistungsabzeichen der Stufe „Bronze“ des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz unter Beweis.

Die Staffel um den Einheitsführer Kai Müller bewies in der geforderten Schnelligkeitsübung zur Wasserentnahme am offenen Gewässer, einem Löschangriff sowie der Knotenkunde ihr Können. Des Weiteren wurde das theoretische Wissen, als auch die stabile Seitenlage geprüft. Hierbei achteten vier Wertungsrichter auf mögliche Fehler, welche in der sich anschließenden Besprechung thematisiert wurden. Nach erfolgreichem Bestehen wurden die Abzeichen und Urkunden durch Albert Oster, den Repräsentanten des Kreisfeuerwehrverbandes, verliehen.

Vorangegangen waren 11 Übungsabende, an denen die Abläufe trainiert und die Theorie verinnerlicht wurde. Dabei stand Ausbilder Hans-Jürgen Denzer stets beratend zur Seite.

Wehrführer Paul Goldinger zeigte sich stolz auf seine Truppe, die dieses Engagement zusätzlich zu ihren bereits umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten diszipliniert angegangen seien. Sie hätten sich die Auszeichnung somit redlich verdient. Besonders dankte er Einheitsführer Kai Müller, der zusammen mit Ausbilder Hans-Jürgen Denzer die Organisation der Übungsabende und schließlich auch die Terminfindung der Abnahme übernommen hatte.

Text: Jasmin Lesnioski