Feuerwehrtechnik als Schulfach
Copyright

Feuerwehrtechnik als Schulfach

Pressemitteilung

 

– BBS Landstuhl Feuerwehrtechnik als Schulfach – Wasser marsch

 

Gemeinsames Projekt „Feuerwehrtechnische Grundbildung“ der BBS Landstuhl in Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Landstuhl und dem Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz. Seit dem Schuljahr 2010/11 bietet die BBS Landstuhl in der Berufsfachschule II der Fachrichtung Technik ein neues Wahlpflichtfach ein. In enger Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Landstuhl und mit Unterstützung des Landesfeuerwehrverbandes von Rheinland-Pfalz wurde das Fach „Feuerwehrtechnische Grundbildung“ gelehrt.

 

In 80 Unterrichtsstunden erwerben die Schüler praktische und theoretische Kenntnisse im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz sowie im Umgang mit Fahrzeugen und Gerätschaften der Feuerwehr.

 

Diese Qualifikationen sind von Landesseite als Teil des Grundlehrganges der Feuerwehrmannanwärter der Freiwilligen Feuerwehren anerkannt und können auch als Grundlage von später angestrebten Ausbildungen, wie zum Beispiel der zu Brandschutzbeauftragten in Betrieben dienen.

 

Bestandteil der Ausbildung war auch ein Erste-Hilfe-Lehrgang, der von Mitarbeitern des Arbeiter-Samariter-Bundes in einem 16-stündigen Kurs unterrichtet wurde und beim Erwerb des Führerscheines eingesetzt werden kann.

 

Die Schüler erwarben neben den oben erwähnten Fachkompetenzen wichtige Sozialkompetenzen, wie z.B. Arbeiten im Team, gegenseitige Hilfe und Hilfeleistungspflicht für in Not Geratene.

 

Die Schule arbeitete projekt- und praxisorientiert und erfüllte somit ihren Auftrag im Bereich Erziehung, Bildung und Sozialisierung. Sie bereitet dadurch die Schüler auf ihre Möglichkeiten in Beruf und Gesellschaft vor.

 

Die Feuerwehr gewinnt qualifiziertes Personal, das bei Bedarf in ihre Führungsfunktionen hineinwachsen kann und ihre Leitmotive entsprechen weiter trägt.

 

Die Kosten für die Ausrüstung der Schüler an der BBS Landstuhl mit Schutzkleidung, Helm, Handschuhen und Stiefeln wurde von der Kreissparkasse Kaiserslautern finanziert.

 

So wird jeweils am Ende des Schuljahres eine Vorführung von verschiedenen Einsatzübungen und -situationen auf dem Schulhof der BBS Landstuhl durchgeführt. Somit können die Schülerinnen und Schüler ihr erworbenes Wissen zeigen.

Auch im nächsten Schuljahr wird an der BBS Landstuhl in der Berufsfachschule II Technik das Wahlpflichtfach „Feuerwehrtechnische Grundbildung“ angeboten.

Kopfzeile