Springe zum Inhalt

Wechselladerfahrzeug WLF

Das neue Wechselladerfahrzeug für den Landkreis Kaiserslautern wurde am 17. August 2005 nach Landstuhl überführt.

Das Fahrgestell ist ein MAN TGL 18.350 mit automatisiertem Schaltgetriebe. Das WLF hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 18t und hat eine Motorleistung von 350 PS /257kW.

Das Fahrgestell wurde von der Firma MAN in Wittlich mit einem 14t Multilift ausgebaut. Der AB-Transport (wir berichteten...) wurde Firma Hauck in Darmstadt geliefert.

Das Fahrzeug gehört zum Katastrophenschutz des Landkreises Kaiserslautern und wird in Landstuhl stationiert. Zusammen mit den bereits vorhandenen Abrollbehältern in Ramstein können sich die beiden Fahrzeuge bei eventuellen Großschadenslagen flexibel im Rendez-vous Verfahren ergänzen.

Technische Daten:

  • MAN TGA 18.350
  • Aufbau:Karosseriebau Wittlich
  • Baujahr: 2005
  • Motorleistung: 257 kW
  • Funkrufname: Florian Kaiser Land 65/1
  • Besatzung: 1/2
  • Gesamtgewicht: 18000kg

Das WLF dient dem Transport von Abrollbehältern. Das Fahrzeug selbst besteht aus einem Fahrgestell mit Führerhaus und einem aufgebauten Hebearm zur Aufnahme von Abrollbehältern.

Mit dem Wechselladersystem können speziell ausgebaute Abrollbehälter mit verschiedenen Materialien und Geräten, die selten zum Einsatz kommen, vorgehalten und jederzeit zur Einsatzstelle transportiert werden. Kurze Rüstzeiten für das Absatteln und das Wechseln, bzw. die Aufnahme eines Containers müssen in Kauf genommen werden.

Ausstattung:

  • Verkehrsleitfahnen- und kellen
  • Feuerlöscher
  • Absperrmaterial
  • Handfunkgeräte
  • Rückfahrkamera
  • Unterfahrschutz am Fahrzeugheck
  • absenkbare Ladefläche
  • Seilwinde