Springe zum Inhalt

Tanklöschfahrzeug TLF 20/40 SL

Technische Daten:

  • Mercedes Benz Actros 1836
  • Aufbau: Ziegler
  • Baujahr: 2006
  • Motorleistung: 265 kW
  • Funkrufname: Florian Landstuhl 25/1
  • Besatzung: 1/2
  • Pumpe: FP 2000 Liter/Min. bei 10 bar
  • Tank:4.500 l Wasser sowie Sonderlöschmittel 500 ltr. AFFF + 200 ltr Class A

Das TLF 20/40 SL ergänzt das Löschzugkonzept der Landstuhler Feuerwehr in Hinblick auf die Unterstützung und die Wassereinspeisung der TLK bei Brandeinsätzen. Außerdem übernimmt das Fahrzeug eine wichtige Position bei Einsätzen auf den zum Einsatzgebiet gehörenden Autobahnabschnitten und bei eventuellen Schadenslagen am Hörnchenbergtunnel auf der A62 durch die mitgeführte Menge an Wasser und Schaummitteln sowie der umfangreichen feuerwehrtechnischen Beladung unter anderem den Twin Pack Pressluftatmern

Besonderheiten:

Das Fahrzeug verfügt über einen 4500 Liter Wassertank. Durch den Ausbau zum TLF 20/40 SL (Sonderlöschmittel) wurde das Fahrzeug zusätzlich mit 500 Liter AFFF und 200 Liter Class A Schaum ausgestattet. Alle Schaummittel können dem Löschwasser über eine Schaumdosieranlage MSR Fire Dos mit mechanischem Dosiersystem zugeführt werden.

Ausstattung:

  • Schaumzumischanlage FireDos FD 1000
  • Schaum- Wasserwerfer Alco HR 367
  • Hohlstrahlrohr MZ 3000 für Dachwerfer
  • Pulverlöschanlage Minimax P 250
  • 2x 5kg Kohlendioxidlöscher
  • Pressluftatmer Auer AirMaxx mit 6,8l/ 300 bar
  • Schnellangriffseinrichtung 50m
  • 2 B-C-Schnellangriffsverteiler
  • Heckabsicherungsanlage
  • Umfeldbeleuchtung
  • Euro- Blitz Sicherungslampen
  • Adalit Handleuchten
  • Hygienebord
  • 6 Druckschläuche C
  • 6 Druckschläuche B
  • Schaumzumischer Z8 und Z4
  • Kombi Schaumrohr S/ M4
  • Turbo Jet Hohlstrahlrohre 1702
  • Löschlanze
  • Hitzeschutzkleidungen
  • Multicut Rettungskettensäge

16.03.2006

Rohbauabnahme TLF 20/40S in Giengen

Am Donnerstag, den 16.03.2006 fuhren Wehrleiter Thomas Pletsch und stellv. Wehrleiter Thomas Jung zusammen mit Herrn Höhn von der Firma Ziegler zur Rohbauabnahme des neuen TLF 20/40S nach Giengen. Die Arbeiten am Fahrzeug machen große Fortschritte, sodass das TLF voraussichtlich im April ausgeliefert werden kann. Erste Bilder von dem Fahrzeug gibt es hier: