HLF-Hilfeleistungslöschfahrzeug
Copyright

Fahrzeuge & Technik

Feuerwehr Landstuhl

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16

Technische Daten:

 

Bezeichnung:

Hilfeleistungslöschfahrzeug HLF 20/16

Fahrzeug:

Mercedes Benz Atego 1529

Aufbau:

Ziegler

Baujahr:

2010

Motorleistung:

213 kW

Funkrufname:

Florian Landstuhl 46/1

Besatzung:

1/8

Pumpe:

FP 2000 Liter/Min. bei 10 bar

Tank:

2.000 l Wasser

Schaum:

150 ltr. AFFF + 50 ltr Class A

Besonderheit:

FireDos Zumischsystem FD 1000

Einsatzzweck:

Beladung/ Ausstattung:

 

 

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (kurz: HLF) ist eng mit dem Löschgruppenfahrzeug verwandt und ist wie dieser für eine Gruppe als Besatzung ausgelegt. Wesentlicher Unterschied zum Löschgruppenfahrzeug ist die umfangreiche Ausrüstung für technische Unfallhilfe.

Holmatro Aggregat Schere+Spreizer+Hydraulische Stempel

13 kVA Generator

Fog Nail Set

Spinboard

Rettungsplattform

Greifzug 3,2 kN

Hochleistungslüfter

Tauchpumpe

6x Twin Paks (6x 2 6,8 ltr. Flaschen Auer

Airmax, Einsatzdauer 100 min pro Gerät)

Hebekissen (Gross und Klein)

Ziehfix

Rettungswanne

Feuerlöscher, Co2 Löscher,

Metallbrandlöscher

Hypress

Kettensäge

Wärmebildkamera mit integriertem Thermometer

Ex/Ox Messgerät

Beleuchtungssatz

Lichtmast mit 6 Xenon Strahlern über Fahrzeugmotor

Kopfzeile

Der neue 46 in Landstuhl (interaktive Vorstellung bitte drücken)